Sechs Monate für Touristen – Russland verlängert Aufenthaltsgenehmigungen

Das Ministerium betonte seine Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden bei der konsequenten Ergreifung einer Reihe von Maßnahmen, um Russlands Attraktivität als wichtiges Reiseziel zu erhöhen.

Russland auf Schienen erleben – Bildungstourismus auf der Transsibirischen Eisenbahn – 7 Fragen an Maxim Orlov

Das Academic Mobility Center ist eine Nichtregierungsorganisation, die 2017 in Russland gegründet wurde, um die Bildungs-, Kultur- und Wissenschaftsmöglichkeiten zu erweitern.

Elektronische Visa in Russland – Seit dem 1. Oktober 2019 gilt für die Stadt St. Petersburg eine neue Einreiserichtlinie: Hintergrund und Leitfaden für Bewerber

von Jonas Prien, Business Development und Marketing Intern, und David Mustafaev, Legal Consultant und HR, bei Ausserer&Consultants in Moskau Die russische Regierung hat in der Vergangenheit bereits einige Schritte unternommen, um den komplizierten Prozess der Visa-Beschaffung zu verbessern. Nun hat sie ein neues System für elektronische Visa für St. Petersburg und das Petersburger Umland (Leningrad

Tourismus, Infrastruktur und Reisen auf der Transsibirischen Eisenbahn – 7 Fragen an Nurlan Mukash von Lernidee

Über Lernidee Lernidee Erlebnisreisen ist ein Spezial-Veranstalter aus Berlin und bietet seit 1986 Reisen in außergewöhnliche Zielgebiete an. Die über 200 Zug -, Schiffs -, Individual – und Gruppenreisen richten sich an Menschen, die selten bereiste Weltregionen mit Komfort entdecken oder klassische Destinationen von einer neuen Seite kennenlernen möchten. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 1. 2017 ist die Zahl der

Das erste Kaspische Wirtschaftsforum – Verstärkte Zusammenarbeit, Investitionen und die Förderung von Öl und Gas

Am Montag trafen sich Vertreter der fünf Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres – Russland, Iran, Kasachstan, Aserbaidschan und Turkmenistan – in der turkmenischen Küstenstadt Avaza zum ersten Kaspischen Wirtschaftsforum. Das Forum fand im Rahmen des im Vorjahr unterzeichneten Übereinkommens zu Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den fünf Ländern statt. Multilaterales Abkommen zur Nutzung der Ressourcen im

Tourismusindustrie in Russland, Incoming Tourismus und Trends bei russischen Touristen im In- und Ausland – 7 Fragen an Natalia Radchenkova von Emerging Travel Group

Über Emerging Travel Group Emerging Travel Group wurde 2010 gegründet und beschäftigt heute mehr als 780 Mitarbeiter in Europa, den GUS-Staaten, dem Nahen Osten und Südafrika. Die Emerging Travel Group ist mit zwei internationalen (ZenHotels, RateHawk) und zwei lokalen russischen Marken (Ostrovok, B2B.Ostrovok) in über 100 Märkten weltweit tätig und richtet sich sowohl an Firmen-

Touristen können ihr Visum bald online beantragen – Russland will elektronisches Visum einführen

Russische Medien verkündeten am Dienstag, dass Russland bis Ende 2020 ein elektronisches Visum für Touristen, Geschäftsreisen oder für kurze Aufenthalte in Russland aus humanitären Gründen einführen wird, wie die Nachrichtenwebsite Südtirol Online berichtete. Das elektronische Visum soll die Einreise erleichtern und würde künftig ermöglichen ein Visum online zu beantragen, sodass Fahrten zu Visa-Zentren entfallen würden.

Wirtschaft in Russland – Überblick über die makroökonomischen Entwicklungen in Russland 2019

Am 16. April veranstaltete die Deutsch-Russische Außenhandelskammer zusammen mit der Deutschen Bank ein Event, auf welchem Experten über wirtschaftliche Entwicklungen, Cyber-Sicherheit und Risiko-Management in Russland berichteten. Petr Sidorov, Senior Economist der Deutschen Bank, gab auf der Veranstaltung einen Überblick über die makroökonomischen Entwicklungen in Russland. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst. Russlands Bruttoinlandsprodukt soll 2019

Sonnige Aussichten für den Incoming-Tourismus in Russland?

Mangelnde Infrastruktur und fehlende Rahmenbedingungen – momentan die größten Hindernisse für eine nachhaltig positive Entwicklung im Russlandtourismus. Die Regierung hat dies erkannt und Anfang Februar angekündigt, die Branche mit einer Finanzspritze in Höhe von 20 Milliarden Rubel zu fördern, womit neue Hotels, Campingplätze, Cafés und Autovermietungen finanziert werden sollen. Damit dürfte auch die Anzahl der