Moskauer Gespräche: „Jugendarbeitlosigkeit und Altersarmut“ – was passiert mit Arbeit und Rente demografischen Wandel?

Dann fragte er Frau Oksana Sinyavskaya, die an der Moskauer „Higher School of Economics“ (HSE) im Zentrum für Sozialpolitik forscht, inwieweit das Thema Armut im Alter und Rente junge Menschen interessiere.

Das „Wiener Haus“: ein Hotspot europäischer Unternehmen in Moskau

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im Jahr 1998 entspricht das vor allem bei österreichischen, deutschen und schweizerischen Unternehmen beliebte Bürogebäude der Bürogebäudeklasse „B“ und steht europäischen Räumlichkeiten damit in nichts nach.

Mehr Pragmatismus statt Idealismus: Warum staatliche Investitionen wichtiger denn je für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum sind

Im ersten Moskauer Gespräch 2019 am 12. Februar 2019 diskutierten die beiden Ökonomen Ruslan Grinberg – unter anderem wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Ökonomie der Russischen Akademie der Wissenschaften – und Peter Bofinger –  Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland das Thema „Wirtschaftswachstum: Der Tropf, an dem auch Deutschland und Russland