Nahezu 87.000 Bürger weniger in Russland in 2018 – Daten zum Bevölkerungsrückgang

Erstmals seit zehn Jahren sank in 2018 laut Daten von Rosstat die Gesamtzahl der Bevölkerung in Russland. Der Bevölkerungsschwund ist ein ernstzunehmendes Problem, auch da es mehrere Ursachen dafür gibt. Zum einen sinkt die Geburtenrate. Zwischen Januar und Oktober 2018 wurden beispielsweise 66.000 weniger Kinder als im Vorjahr geboren (RBK). Zum anderen ist es eine

Allein in 2018 Abwanderung von knapp 400.000 Personen – Brain Drain in Russland

Nach Kanada hat Russland die höchste Rate an Hochschulabsolventen. Für Arbeitgeber eine attraktive Situation, so können sie aus einem qualifizierten Bewerberpool geeignete Kandidaten auswählen. Immer mehr Russen machen sich jedoch nach dem Studium oder ersten beruflichen Stationen auf dem Weg ins Ausland, um dort ihren weiteren Weg zu gehen. Die Abwanderung von Fachkräften, auch Brain