Halbzeit im Deutsch-Russischen Themenjahr der Hochschulkooperation und Wissenschaftsbeziehungen

Vor genau einem Jahr eröffneten die Außenminister Sergej Lawrow und Heiko Maas das Deutsch-Russische Themenjahr der Hochschulkooperation und Wissenschaft. Ziel des Projektes ist es, die existierenden Kooperationen zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und den einzelnen Forschern zu intensivieren und neue Verbindungen aufzubauen.

Die russische Gemeinschaft in Zürich – 7 Fragen an Natalia Maslakova

von Nina Fois, Quorus GmbH Definition: Die Bezeichnung «Russe» lässt sich durch verschiedene Interpretationen, wie die der Ethnie oder der Staatsbürgerschaft unabhängig der ethnischen Zugehörigkeit, definieren. Die russische Gemeinschaft ist, genau wegen dieser spezifischen Merkmale, in genauen Zahlen schwierig zu bestimmen. 1. Wie würden Sie die russische Gemeinschaft beschreiben und ihre Präsenz in der Zürcher

Deutsch-Russisches Themenjahr der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018-2020 soll Wissenschaftsbeziehungen der beiden Länder vertiefen

© Auswärtiges Amt Bereits im Dezember 2018 wurde von den Außenministern Heiko Maas und Sergej Lawrow das Deutsch-Russische Themenjahr der Hochschulkooperation und Wissenschaft eröffnet. Zielsetzung ist die Verbesserung der Sichtbarkeit bereits bestehender wissenschaftlicher Kooperationen, als auch die Intensivierung in der Zusammenarbeit von wissenschaftlichen Einrichtungen und der dort tätigen Akteure. Dadurch sollen nicht nur der Dialog,