USA wollen Nord Stream 2 stoppen – deutsch-russische AHK fordert Sanktionen gegen USA

Die Ostseepipeline Nord Stream 2 schrieb in den vergangenen Monaten bereits viele Geschichten. Nach der Zustimmung Dänemarks kommt es nun zum Finale, denn kurz vor der Fertigstellung sanktionieren die USA die am Bau beteiligten Unternehmen – zum Ärger der Deutschen Wirtschaftsvertreter.

7Fragen: Matthias Schepp von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer über das Russlandgeschäft und die Tätigkeit der AHK Russland

Komplex Filigrad, in dem sich auch das neue AHK-Büro befindet Die Aufgabe der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer liegt in der Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland als auch russischer Unternehmen im Deutschlandgeschäft. Im Interview spricht der Vorstandsvorsitzende der AHK Russland, Matthias Schepp, mit uns darüber, warum Russland für deutsche Unternehmen immer noch ein attraktiver Markt ist, wie sich

Klares Statement zum 1. Treffen der neuen Unternehmerplattform: Russische und deutsche Unternehmer wollen verstärkt zusammenarbeiten

Die wichtigsten deutschen und russischen Wirtschaftsverbände haben sich zu einer neuen Unternehmerplattform zusammengeschlossen. Ziele dieser gemeinsamen Initiative sind der verstärkte Austausch über aktuelle Rahmenbedingungen für Investoren im jeweiligen Land, die Formulierung konkreter Maßnahmen zur Verbesserung des Investitionsklimas und ein gemeinsamer Auftritt gegenüber der Politik zum Nutzen der Wirtschaft. Zu ihrem ersten Treffen am Donnerstag, den

Russland: bis 2018 unter den 20 attraktivsten Investitionsstandorten der Welt

Die Stimmung der deutschen Unternehmen in Russland hat sich im Vergleich zum Vorjahr eingetrübt: In der jährlichen Geschäftsklima-Umfrage des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer stellten 56 Prozent der Befragten im zurückliegenden Jahr eine negative Entwicklung des Geschäftsklimas in Russland fest. Die Aussichten für 2014 sind entsprechend: Etwa ein Drittel der 105 befragten

Deutsche Unternehmen in Russland sind optimistisch

Die Stimmung der deutschen Unternehmen in Russland bleibt insgesamt sehr positiv: 50 Prozent der befragten Unternehmen haben im vergangenen Jahr eine Verbesserung des Geschäftsklimas in der Russischen Föderation festgestellt. 83 Prozent rechnen auch 2013 mit einer positiven Entwicklung der russischen Wirtschaft. Dies sind Ergebnisse der 10. Geschäftsklimaumfrage des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft und der Deutsch-Russischen