Sechs Monate für Touristen – Russland verlängert Aufenthaltsgenehmigungen

Das Ministerium betonte seine Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden bei der konsequenten Ergreifung einer Reihe von Maßnahmen, um Russlands Attraktivität als wichtiges Reiseziel zu erhöhen.

Neues Gesetz – Es wird nun einfacher, eine russische Aufenthaltserlaubnis zu erhalten

Das neue Gesetz erlaubt auch die Erteilung von unbefristeten Aufenthaltstiteln und begrenzt die Frist für die Prüfung der Anträge auf befristete Aufenthaltstitel auf 4 Monate. Die Staatsduma hat ein neues Gesetz verabschiedet, welches die Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen und befristeten Aufenthaltsgenehmigungen für bestimmte Kategorien von Ausländern vereinfacht. Das Gesetz wurde in Übereinstimmung mit den Anweisungen des

Neues Moskauer Migrationszentrum (ММЦ) eröffnet – zwei Erfahrungsberichte

Im April 2016 fanden per Dekret des Präsidenten signifikante Restrukturierungsmaßnahmen der föderalen Behörden in Russland statt. Neben der Gründung einer Nationalgarde wurde auch der ehemalige Migrationsdienst abgeschafft und dessen Kompetenzen an das Innenministerium übertragen. Die Begründung dafür lautete Effizienzsteigerung und Kosteneinsparungen. Folglich müssen ab sofort alle in Russland arbeitenden Ausländer ihre Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen über