Wie funktioniert die Wirtschaftsförderung zwischen Russland und der Schweiz? 7Fragen an Mauro Moretto und Danae Perez

Zu den Hauptsorgen gehören insbesondere die Sanktionen, die in der Schweiz leider weitere Vorbehalte gegenüber der wirtschaftlichen Kooperation mit Russland geschaffen haben.

„Kulturexport – ein deutscher Wodka als Unikat“

In den 70er-Jahren war der Wodkamarkt in Berlin noch eher klein und regional geprägt. Durch seine besonderen Produkteigenschaften, wie z. B. die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, und den immer stärker werdenden Trend zu Longdrinks.

Die andere Seite der Medaille – diese Branchen profitieren von Corona

Die derzeitige Krise ausgelöst durch den aus China stammenden Erreger COVID19 bedeutet für viele Menschen eine drastische Umstellung.

Land unter Quarantäne – Russlands Corona-Plan für die Wirtschaft

Für diese und weitere Maßnahmen wurde ein Gesamtfonds von 300 Mrd. Euro (3,6 Mrd Euro) zur Verfügung gestellt.

Hohes Gehalt in Russland: in diesen Industrien verdienen Mitarbeiter am meisten!

Besonders niedrig sind die Durchschnittslöhne in den Bereichen Kultur und Unterhaltung (44.300 Rubel), Gesundheit (43.000) und Bildung (37.000). Den traurigen Tiefpunkt stellen die produzierenden Gewerbe in der Möbelindustrie und in der Textilbranche dar.

Der Schweizer Markt für Russische Unternehmen und Start-Ups: Chancen und Herausforderungen – 7 Fragen an Marianna Astakhova, Suisselle

Dieser Bereich wächst kontinuierlich. In unserem Sektor stehen Innovationen in Bezug auf Anti-Aging, Schönheit und dauerhafte Ergebnisse im Vordergrund.

Russland und der Brexit – wird Großbritannien der neue, starke Handelspartner Russlands?

Russland und Großbritannien sind zunächst sehr unterschiedliche Staaten mit gänzlich anderen politischen Systemen.

Wolkenkratzer in Moskau – Eine Übersicht über das Moscow International Business Center „Moskau City“

Das Moscow International Business Center (MIBC) „Moskau City “ ist eines der größten städtischen Projekte, die in den letzten Jahrzehnten in Russland durchgeführt wurden. Die Wolkenkratzer am Presnenskaya-Ufer nehmen eine Fläche von 60 Hektar ein. Imperia Der Imperia-Tower ist ein 239 Meter hoher Gebäudekomplex der 60 Stockwerke umfasst. Der Bau des Turms begann im Jahr 2006

„Zwischen Aufbruch und Stagnation – Aufschwung durch die Liberalisierungswelle?“ 7 Fragen an Ronny Dirk Heine, KAS Zentralasien

„Man spürt einen politischen Willen, Reformen für das Wohlergehen der Bevölkerung umzusetzen.“

12 Gebote für den Erfolg im Russland-Geschäft

Ohne den Furt zu kennen, sollte man keinen Schritt in den Fluss wagen. Dieses Gebot könnte man generell so auslegen, dass ein Schritt Richtung Russland nur mit einem kompetenten Experten.