Russland: Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Die Erde ist mit über 30 Prozent der Landmasse mit Wald bedeckt, ein Fünftel der Waldfläche befindet sich auf dem russischen Territorium. Russland ist auch das flächengrößte Land und dort ist das weltweitgrößte zusammenhängende Waldgebiet der Erde vorzufinden. Das Produkt Holz und alles was dazu gehört wird zum großen Teil für die Herstellung von Möbeln,

Agroprodmash: „Russland – ein riesiges Land, sehr viele Abfälle und keine russische Lösung“

Automatisierungslösungen für die Lebensmittelindustrie sind in Russland sehr gefragt. Derzeit möglicherweise sogar noch mehr, da aufgrund des Lebensmittel Embargos gegenwärtig keine Lebensmittel aus EU nach Russland importiert werden dürfen. Dies verschärft vielerorts den Gedanken die Lebensmittelerzeugungskette mit ausländischer Qualität, beispielsweise bei Maschinen, zu bestücken und auch vermehrt im Inland, also vor Ort in Russland, zu

Spezialisierte Intralogistiklösungen aus Deutschland für die russische Industrie

Die CeMAT Russia, der russische Ableger der Weltleitmesse für Intralogistik, der CeMAT in Hannover, ist der Treffpunkt für Industrie und Handel Russlands und GUS welche sich für innovative Lösungen des innerbetrieblichen Materialflusses interessieren. Bei der herkömmlichen Logistik, also auch beim Transport von Waren von einem Standort zum nächsten oder zu einem Kunden ist bei den

Keine Äpfel aus der EU: Messebericht World Food Moscow 2014

In Russland tätige deutsche Unternehmen des Lebensmittelsektors treffen seit in Kraft treten der Sanktionsliste der russischen Regierung auf schwierige Zeiten beim Exportgeschäft ins flächenmäßig größten Land der Welt. Die World Food Moscow, die Fachmesse für Lebensmittel und Getränke für den gesamten osteuropäischen Raum, erhielt deshalb dieses Jahr besondere Aufmerksamkeit, auch da auf der Messe zahlreiche

Deutsche Mode auf der CPM in Russland

Vom 3. bis 6. September 2014 fand in Moskau die größte Fachmesse der Mode-Branche in Osteuropa, die CPM – Collection Premiere Moscow, statt auf welcher traditionell im September die Sommerkollektionen, und im Februar die Winterkollektionen, für das kommende Jahr vorgestellt werden. Diesen Herbst erstreckte sich die Ausstellungsfläche auf über 52.000 Quadratmetern mit über 1400 Kollektionen

Keine Sanktionen für deutsche Autos in Russland

Die MIMS Automechanika 2014, die führende Fachmesse und wichtiger Treffpunkt der Automobilindustrie in Russland, war gut besucht. Die jährlich stattfindende Ausstellung in Moskau wird von der Messe Frankfurt organisiert, in Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner, der ITE Messegesellschaft. Unter den Ausstellern waren dieses Jahr rund 20 deutsche Unternehmen welche in Moskau mit einem eigenen Stand

Eröffnungsveranstaltung “Quarterly Business Breakfast“ am 13. November 2013 in Moskau

QBB - Quarterly Business Breakfast Moskau

Das QBB – Quarterly Business Breakfast startet am 13. November 2013 in den Räumlichkeiten von RichartsMeyer in Moskau mit der Eröffnungsveranstaltung zum Thema “Prämiensysteme in Russland” in die erste Runde. Grundidee ist es, kurz und prägnant über ein Thema zum Russlandgeschäft zu informieren. Da Prämien und die Motivation von Mitarbeitern ein branchenübergreifendes und für Russland

Abfallverwertung in Russland

Abfallverwertung in Russland

Russland ist ein zentralisiertes Land und vieles was hier geschieht, nimmt seinen Anfang in Moskau. Dies betrifft auch die Abfallverwertungswirtschaft des Landes, denn in der Millionenmetropole grenzen die Deponien an ihre Kapazität und der Platz ist knapp. Abfallmanagement, Recycling und Umwelttechnologien stehen in Russland nach wie vor auf einem niedrigeren Entwicklungsstand. Deutsche Technologieproduzenten der Abfallverwertungsbranche sehen deshalb

Frühstückstreff: Richtig Entwickeln, Wachsen und Sichern im Russlandgeschäft

Zum Auftakt des Russland-Wirtschaft-Frühstückstreffs kamen am 22. August 2013 Vertreter der Baubranche in Moskau zusammen, um sich über ihre Erfahrungen im Russlandgeschäft auszutauschen und Neuankömmlingen den einen oder anderen Tipp mitzugeben. Den Anfang machte das Thema der Geschäftsgründung. „Wenn man in Russland starten möchte, dann geht es sowieso erstmal nur mit einem größeren Projekt. Beispielsweise kann

Wastetech Moskau: Das Geschäft mit dem Müll

Abfallmanagement, Recycling, erneuerbare Energien und Umwelttechnologien sind in Russland Großteils noch auf einem niedrigeren Stand als beispielsweise in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. So ergeben sich neue Chancen für ausländische Unternehmen der Branche, wie es die Wastetech in Moskau, die alle wichtigen Marktteilnehmer und Experten unter einem Dach zusammenführte, bewies. So waren eine Reihe international